Unternehmensblog

Was gibt es Neues (und Interessantes) bei Ihnen?

Die Möglichkeit, mit aktuellen und für Ihre Leser interessanten Inhalten Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sollten sich Unternehmen nicht entgehen lassen. Moderne Content-Management-Systeme machen die Erstellung eines Unternehmensblogs im Corporate Design einfach – und schon ist man dabei. Allerdings gilt es:

Dabei sein ist nicht alles

Ein Blog ergänzt eine statische Unternehmenswebseite nur dann ideal, wenn Sie bei der Auswahl möglicher Inhalte die Unternehmerbrille ab- und die Kundenbrille aufsetzen. Versetzen Sie sich in Ihre Leser – was würde sie mehr interessieren, die Quartalszahlen oder eine Kundenaktion mit Gewinnchancen? Besucher, Kommentare und somit „Action“ und Bekanntheit wird es nur geben, wenn Sie Ihr Blog mit spannenden und auch gut geschriebenen Inhalten füllen.

Der Blog will auch vermarktet werden

Keine Webseite und kein Blog bekommt Leser auf Grund der Tatsache, dass sie online sind. Der Bekanntheitsgrad lässt sich durch Online-Marketing-Maßnahmen und in der großen bunten Welt der Sozialen Netzwerke steigern. Interessante Inhalte werden von den Lesern geteilt (verlinkt) und locken so weitere Blog-Besucher an, Langweiliges hat diesen Effekt natürlich nicht.